Gründe für Fehler in Ihrer Bankauskunftleft
Fehler in einer Bankauskunft können aus den verschiedensten Gründen auftreten, aber sie alle haben eins gemeinsam; Ihre Kreditwürdigkeit ist verschlechtert. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie immer über Ihre Bankauskunft Bescheid wissen, damit Fehler durch Ihre Gläubiger und die Kreditauskunftsagenturen Equifax, Experian und TransUnion vermieden werden. Unter den Gründen für Fehler in einer Bankauskunft sind etwa: 

  • Eine Person hat Kredite unter unterschiedlichen Namen beantragt (z.B. Hans Schmidt und Johann Schmidt)
  • Jemand hat eine Tippfehler bei der Dateneingabe (Namen, Sozialversicherungsnummern, Adressen, usw.) oder beim Ablesen handschriftlicher Informationen gemacht.
  • Personen mit häufig auftretenden Namen wurden verwechselt. Es ist beispielsweise sehr wahrscheinlich, dass mehr als ein John Smith in New York City wohnt und die Möglichkeit besteht, dass die Informationen für einen John Smith auf der Bankauskunft für einen anderen John Smith erscheint, wenn dieser eine Hypothek beantragt.
  • Eine Person gab eine unrichtige Sozialversicherungsnummer, oder diese wurde durch den Gläubiger falsch gelesen.
  • Darlehens - oder Kreditkartenratenzahlungen wurden versehentlich dem falschen Konto gutgeschrieben.

Was auch immer der Grund ist, die falsche Information kann sich negativ auf Ihre Kreditakte auswirken, und so Probleme während der Genehmigung hervorrufen, wenn Sie sich um eine Stelle bewerben oder eine Hypothek beantragen wollen. Wenn Sie einen Fehler finden, und sei er noch so geringfügig, klären Sie ihn auf und versichern Sie sich, dass alle drei Kreditagenturen Ihre Akte ändern.

 


Profile Picture portrait59396.jpg