Wie kann ein besserer Zinssatz "erkauft" werden?

Haben Sie die Absicht, Ihr Darlehen für einen längeren Zeitraum zu halten? Dann ist es sinnvoll, wenn Sie einen niedrigeren Zinssatz "kaufen", indem Sie einen oder mehrere "Punkte" zahlen.

Selbst wenn Sie sich nicht sicher sind, wie lange Sie Ihre Hypothek halten möchten, bevor Sie umziehen, oder refinanzieren, ein Punktkauf für einen niedrigeren Zinssatz kann von Vorteil sein. Wenn Sie zum Beispiel gegenwärtig eine gutbezahlte Stellung haben, aber sich mit dem Gedanken tragen, in den nächsten Jahren in eine andere Karriere zu wechseln? Auch hier können wir Ihnen helfen. Wir können das richtige Darlehen für Ihre mittel und Ziele finden.

Ein Punkt -- entspricht 1% der gesamten Darlehenssumme -- ist eine sofort fällige Gebühr, durch die Ihr monatlicher Zinssatz und der Gesamtzins über die Laufzeit des Darlehens verringert wird. Demnach hat ein 1-Punkt-Darlehen einen geringeren Zins als ein Null-Punkt-Darlehen. Einfach gesagt, wenn Sie Punkte kaufen, zahlen Sie jetzt, anstelle von später. Sie können auch Bruchteile von Punkten kaufen, was bedeutet, dass es eine ganze Anzahl von Punktpaketen gibt, mit denen sich Ihre Rückzahlungsbedingungen verbessern oder für Sie günstiger sind.

Es gibt eine große Auswahl an Zinssatz und Punkt Kombinationen. Wenn Sie unterschiedliche Darlehensprogramme untersuchen, sollten Sie nicht nur den Zinssatz berücksichtigen, -- sondern das ganze Paket ansehen. Bundesgesetze schreiben vor, dass Darlehensgeber ihren effektiven Jahreszins (Annual Percentage Rate oder A.P.R.) für ihre Darlehen veröffentlichen. Mit dem A.P.R. können unterschiedliche Geschäftsbedingungen, angebotene Zinssätze und Punkte verglichen werden.